Jetzt muss die Brandursache ermittelt werden

Nun ermittelt die Kripo Coburg – Ein Experte soll klären, warum das Mehrfamilienhaus am Coburger Marktplatz gestern gebrannt hat. Da sich der Brand in einer Zwischendecke ausgebreitet hatte, war es für die Feuerwehr schwer ihn konkret zu lokalisieren. Bei den Löscharbeiten kamen dann mehrere Brandherde in der Decke zum Vorschein. „Zu Beginn sah es nach einem sehr kritischen Szenario aus. Die Entwicklung des Brandes war völlig offen.“, so Stadtbrandrat Ingolf Stöckl. Über 200 Helfer waren im Einsatz. 10 Anwohner mussten in Sicherheit gebracht werden, ein Bewohner kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Ebenso verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Der Schaden liegt bei rund 200 000 Euro.