Kein Termin mit Finanzminister Sörder

Die Koalitionsverhandlungen machen einen Strich durch die Rechnung – Wie das Büro von Finanzminister Markus Söder auf RadioEINS Nachfrage mitgeteilt hat, wird es am Freitag kein Gespräch zwischen Söder und der Coburger Delegation geben.Als Grund nannte das Büro die Koalitionsverhandlungen in Berlin. Eigentlich wollten sich Oberbürgermeister Tessmer und die Chefs der Unternehmen Brose, HUK und Kaeser mit dem Minister treffen, um die Rahmenbedingungen für die Finanzierung der Interimsspielstätte neu zu verhandeln. Es müsse ein neuer Termin vereinbart werden, so die Sprecherin des Finanzministeriums. Man wollte Finanzminister Söder davon überzeugen, die neun Millionen Euro Förderung auch für eine dauerhafte Einrichtung zu geben. Bisher war das Geld nur vorgesehen, wenn die Stadt ihre Zwischenlösung für das Landestheater wieder abreißt.