© Daniel Karmann

Kirschbaum und Petrak sind fit für Spiel gegen Aue

Nürnberg (dpa/lby) – Beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg entspannt sich vor dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue die Personalsituation. Die Franken können am Samstag wieder auf Torwart Thorsten Kirschbaum und Mittelfeld-Akteur Ondrej Petrak wieder zurückgreifen. Ob Kirschbaum am Samstag tatsächlich spielen wird, ließ Club-Trainer Michael Köllner aber noch offen. «Es ist eine schwere Entscheidung», sagte der Trainer am Mittwoch mit Blick auf die guten Leistungen von Ersatzkeeper Raphael Schäfer in den vergangenen Wochen.

In Gegner Aue sieht Köllner eine schwere Aufgabe. «Aue hat eine gute Defensive und zuletzt auch Selbstvertrauen gesammelt», sagte der 47-Jährige. Sein eigenes Team sollte aber genügend Qualität haben, um das Heimspiel zu gewinnen. Bisher hat der Club in seinen sechs Spielen gegen Aue noch nie verloren.

Am vergangenen Spieltag hatte Nürnberg das erste Heimspiel unter Köllner gegen St. Pauli mit 0:2 verloren und war dadurch näher an die Abstiegszone der 2. Bundesliga geraten. Die Franken trennen aktuell nur fünf Punkte vom Relegationsrang. «Wir sind uns der Lage bewusst. Es sind aber auch nur fünf Punkte auf Platz sechs», sagte Köllner.