Könnte der Frankenwald der dritte Nationalpark in Bayern werden?

Diese Möglichkeit wird zumindest geprüft, wie Umweltministerin Scharf mitgeteilt hat. Unter anderem hatte der Kronacher CSU-Landtagsabgeordnete Baumgärtner den Vorschlag ins Spiel gebracht. Landrat Löffler findet die Idee gut und nennt sie „eine große Chance für die Region“. Dennoch sei aber darauf zu achten, dass alle relevanten Gruppierungen wie die Waldbesitzer, die Landwirtschaft oder der Tourismus miteingebunden und gehört werden müssen. Kritik kommt u.a. von der SPD. Landtagsabgeordneter Adelt gibt zu bedenken, dass es schwer würde, ein zusammenhängendes Schutzgebiet im Frankenwald zu finden, das auch noch überwiegend dem Staat gehöre.

Bisher gibt es in Bayern zwei Nationalparks: im Bayerischen Wald und in Berchtesgaden.