Konsequenzen aus Betrugsfall bei der Bank

Die Sparkasse Kulmbach-Kronach hat ihre Kontrollen und Vorkehrungen gegen Betrug innerhalb der Bank verschärft. Anlass: ein inzwischen verurteilter, ehemaliger Mitarbeiter der Bank hatte jahrelang unbemerkt Geld von Kundenkonten gestohlen.Betroffen waren vor allem ältere Menschen. Die Sparkasse entschädigt die betroffenen Kunden samt Zinsen und Wiedergutmachung. Außerdem wurden alle Abläufe auf Schwachstellen untersucht und zusätzliche innerbetriebliche Hürden eingebaut, wenn größere Geldbeträge abgebucht werden. Der spezielle Service der Sparkasse, älteren Kunden ihr Geld nach Hause zu bringen, soll künftig nicht nur von zwei Mitarbeitern überwacht werden. Jetzt werden die Kunden auch noch zurückgerufen, um die Richtigkeit des Vorgangs zu bestätigen.