© Inga Kjer

Konsum oder Wohltätigkeit: Was tun mit den Lotto-Millionen?

München (dpa/lby) – Ein neuer Lotto-Millionär aus dem Raum München will nicht in einen Konsumrausch verfallen. Materielle Wünsche habe er nicht, sagte der 43-Jährige nach Angaben von Lotto Bayern. Denn das dadurch entstehende Glücksgefühl halte nur kurz an. Der IT-Experte hatte am Freitagabend im Eurojackpot rund 1,4 Millionen Euro gewonnen, wie Lotto Bayern am Montag in München bekanntgab. Der glückliche Gewinner denkt darüber nach, sich selbstständig zu machen und wohltätige Projekte zu starten. «Ich möchte nicht einfach Geld spenden, sondern die Lebensverhältnisse in ärmeren Ländern selbst verbessern», sagte der 43-Jährige. Auch ein Spieler aus der Nähe von Nürnberg hatte Glück: Er gewann bei der Auslosung am Samstag rund 1,6 Millionen Euro.