Kreißsaal-Schließung schlägt hohe Wellen

Kritik von allen Seiten – Nachdem bekannt wurde, dass der Kreißsaal in der Kronacher Helios-Frankenwaldklinik vorübergehend geschlossen werden muss, hagelt es Kritik von Seiten der Politik und des Betriebsrats. Wie berichtet sind sowohl die Chefärztin als auch die Oberärztin krank. Deshalb bleibt die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe bis einschließlich 8. Oktober geschlossen. CSU-Landtagsabgeordneter Baumgärtner merkte an, dass die Personaldecke eines Krankenhauses so ausgestaltet sein sollte, dass der Betrieb aufrechterhalten werden könne. Er schlägt ein Gespräch mit den Verantwortlichen vor. Auch die Kreistagsfraktion der Freien Wähler hat für einen Ausfall von elf Tagen kein Verständnis. Der Klinik-Beirat hat erst aus den Medien von der vorübergehenden Schließung erfahren.