Kutzenberg: Petitionen gegen Auslagerungspläne sind berechtigt

Kann doch noch an den Umstrukturierungsplänen am Bezirksklinikum Kutzenberg gerüttelt werden? Gegen die Pläne, zwei Klinikbereiche in den Raum Bamberg auszulagern, wurden zwei Petitionen eingereicht. Ein Petitionsausschuss ist nun der Meinung, dass diese berechtigt sind. Das berichtet der Fränkische Tag. Der Beschluss des Bezirks Oberfranken sei einerseits nicht rechtmäßig. Andererseits sei durch die Auslagerung die medizinische Versorgung im Bereich Schmerztherapie nicht mehr gewährleistet. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege soll nun handeln und den Bezirkstag dazu bringen, einen neuen Beschluss zu fassen.