© Peter Steffen

Lahm in Hall of Fame beim FC Bayern

München (dpa) – Der FC Bayern München hat Philipp Lahm in seine Hall of Fame aufgenommen. Der 33-Jährige, der am Samstag seine Karriere beendet, ist der erste so geehrte Profi beim deutschen Fußball-Rekordmeister seit Oliver Kahn im Jahr 2008.

Der langjährige Kapitän des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft steht damit in einer Reihe mit den größten und populärsten Spielern der Bayern, wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier, Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß, Lothar Matthäus, Giovane Elber oder Mehmet Scholl.

«Philipp Lahm ist einer der verdientesten Spieler in der neueren Geschichte des FC Bayern. Sowohl auf dem Platz, als auch daneben in seiner Eigenschaft als Kapitän war er eine absolut wichtige Person im Club», sagte der Vorstandsvorsitzende Rummenigge laut Mitteilung vom Freitag. «Er verdient diese Auszeichnung, die ihn mit den ganz Großen des FC Bayern auf eine Stufe stellt.»