Landkreis Coburg stimmt der Straßenausbaubeitragssatzung zu

Ab Januar müssen im Kreis Coburg alle bezahlen, wenn es um die Straßen geht. Die Rathaus-Chefs kommen ihrer Pflicht, die Straßenausbaubeitragssatzung einzuführen, nach. Das wurde einstimmig auf dem bayerischen Gemeindetag beschlossen. Ab 2018 greift dann im Kreis Coburg die Regelung. Das heißt, wenn dann an der Straße vor Ihrer Haustüre gebaut wird, müssen Sie das anteilig mitbezahlen. Lehnt eine Kommune diese Aufforderung ab, kann es sein, dass Fördergelder gestrichen werden und der Haushalt für das kommende Jahr nicht genehmigt wird. Wie sich die Stadt Coburg entscheiden wird, ist noch unklar.