Landrats- und Bürgermeisterwahlen – die vorläufigen Ergebnisse

Wer Landrat im Kreis Sonneberg wird, steht noch nicht fest. In die Stichwahl gehen Hans-Peter Schmitz (Die LINKE und SPD) sowie Danny Dobmeier von der CDU. Schmitz bekam 37,6 Prozent, Dobmeier 32,5 Prozent der Stimmen. Es gab noch einen dritten Kandidaten: Robert Sesselmann von der AfD. Er erhielt 29,8 Prozent. (Wahlbeteiligung: 48,4 Prozent). Deutlich war das Ergebnis im Kreis Hildburghausen: der bisherige Landrat Thomas Müller (CDU) bleibt im Amt. Er wurde mit 61,1 Prozent wiedergewählt. Der parteilose Reinhard Hotop bekam 22,3 Prozent der Stimmen, Tommy Frenck vom Bündnis Zukunft Hildburghausen 16,6 Prozent. (Wahlbeteiligung:49,4 Prozent).

 

Die vorläufigen Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen:

Wahlsieger im Landkreis Sonneberg:
 Frankenblick: Köpper, Jürgen (CDU) mit 66,0 %; Wahlbeteiligung: 60,2 %
 Lauscha: Zitzmann, Norbert (SPD) mit 74,3 %; Wahlbeteiligung: 53,7 %
 Neuhaus am Rennweg: Reißmann, Daniela (CDU) mit 35,1 % vs. Scheler, Uwe (Die Linke) mit 32,6 %; es wird eine Stichwahl geben. Wahlbeteiligung: 52,9 %
 Schalkau: Hopf, Ute (parteilos) mit 56,6 %; Wahlbeteiligung: 68,3 %
 Steinach: Kurtz, Ulrich (parteilos) mit 90,0 %; Wahlbeteiligung: 44,5 %

Wahlsieger im Landkreis Hildburghausen:
 Eisfeld: Gregor, Sven (Freie Wähler) mit 91,0 %; Wahlbeteiligung: 47,7 %
 Schleusegrund: Schilling, Heiko (Freie Wähler) mit 98,4 %; Wahlbeteiligung: 60,9 %
 Straufhain: Kaiser, Johann (parteilos) mit 97,0 %; Wahlbeteiligung: 49,3 %
 Themar: Böse, Hubert (parteilos) mit 97,6 %; Wahlbeteiligung: 54,9 %