© Friso Gentsch

Leiche nach Zimmerbrand gefunden: Tötungsdelikt?

München (dpa/lby) – Nach einem Zimmerbrand und dem Fund einer Leiche ermittelt die Münchner Polizei wegen eines Tötungsdeliktes. Angaben vom Mittwoch zufolge hatte die Feuerwehr im Stadtteil Fürstenried in einem Mehrfamilienhaus den 35 Jahre alten Wohnungsinhaber tot aufgefunden. Bei der Untersuchung des Brandortes ergaben sich noch am Montagabend Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod des Mannes. Noch in der Nacht wurden Mordkommission und Spurensicherung hinzugezogen. Inzwischen gehen die Ermittler nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung der Leiche von vorsätzlicher Brandstiftung aus.