Millionenförderung für Wiegand Glas

Dem Flaschenhersteller aus dem Frankenwald wurde ein Betrag von 1,3 Millionen Euro durch den Bund zugesagt. Das hat Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach mitgeteilt. Unterstützt wird damit das innovative Abfallrecycling des Unternehmens. Mit einem neuen Verfahren werden bisherige Abfälle erstmals zur Herstellung weiterer Flaschen und Gläser eingesetzt. Insgesamt werden dadurch am Standort Steinbach am Wald jährlich rund 25.000 Tonnen Abfälle vermieden und die gleiche Menge Rohstoffe eingespart.