Motorradfahrer gerät bei Seßlach in den Gegenverkehr

Ein Motorradfahrer hat am Dienstagabend wohl seine Fähigkeiten etwas überschätzt. Der junge Mann war von Seßlach in Richtung Dietersdorf unterwegs. In einer Kurve kam er auf die Gegenfahrbahn. Genau in diesem Moment kam ihm allerdings ein Auto entgegen. Der Fahrer des Autos legte eine Vollbremsung hin und konnte so zwar einen Frontalcrash verhindern, allerdings streifte er den Biker. Der Motorradfahrer landete mehrere Meter von der Straße im Gras. Mit mehreren Knochenbrüchen kam er ins Krankenhaus. Der Schaden liegt bei rund 12 000 Euro.