Motorradunfall wegen tiefstehender Sonne

Von der Sonne geblendet – Ein Motorradunfall im Kreis Coburg hat heute früh (19.6.) den Verkehr zwischen Wiesenfeld und Neida lahmgelegt. Der Grund für den Unfall war die tiefstehende Sonne. Eine Motorradfahrerin erkannte ein vor ihr stehendes Auto zu spät. Sie fuhr ungebremst auf das Auto auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Bikerin von ihrem Fahrzeug geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei brach sie sich ein Bein. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2205 von der Verkehrspolizei Coburg voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.