© Sven Hoppe

Münchner OB: Neuverschuldung ist unausweichlich

München (dpa/lby) – Angesichts hoher Ausgaben hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) Verwaltung und Bürger auf einen strikten Sparkurs vorbereitet. Es müssten Prioritäten gesetzt und Projekte abgespeckt, verschoben oder komplett gestrichen werden, sagte er am Dienstag bei der Einbringung des städtischen Haushalts 2017. «Ohne neue Schulden wird es nicht gehen!» Die Stadt werde Darlehen in Millionen-, vielleicht sogar Milliardenhöhe aufnehmen müssen.