© Armin Weigel

Nachbarn retten Frau aus brennender Wohnung

Mühldorf am Inn (dpa/lby) – Fünf Hausbewohner haben im oberbayerischen Mühldorf am Inn eine Frau aus ihrer brennenden Wohnung befreit. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brachte ein Rettungshubschrauber die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus. Die fünf Helfer erlitten Rauchvergiftungen. Alle übrigen 18 Bewohner des Hauses hätten sich am Samstag unverletzt ins Freie retten können.

Das Feuer war ersten Erkenntnissen zufolge am Samstagabend in der Wohnung im zweiten Stock des mehrstöckigen Gebäudes ausgebrochen. Der Schaden beträgt nach Schätzung der Polizei mindestens eine halbe Million Euro. Weitere Angaben zur Identität der Verletzten und zur Brandursache wollte die Polizei «aus Gründen der Anonymität» nicht machen, wie ein Sprecher am Sonntag sagte.