© Daniel Peter

Närrische Zeit: Würzburger stellen neues Prinzenpaar vor

Würzburg (dpa/lby) – Mit einem Aufmarsch der Prinzengarde und einem herzhaften «Helau!» sind die Würzburger Karnevalisten in die närrische Zeit gestartet. Angeführt werden die Narren in der neuen Session von Prinz Robert I. und Prinzessin Klaudia I.. Der Präsident der 1. Karnevalsgesellschaft Elferrat Würzburg, Reinhart Stumpf, proklamierte das neue Prinzenpaar am Freitag feierlich auf einer Bühne in der Innenstadt, in Sichtweite des Doms. Wer neues Prinzenpaar wird, war zuvor bis zuletzt geheimgehalten worden.

«Obwohl die Kampagne eine sehr lange ist, können sich die fränkischen Narren auf eine besonders kurzweilige freuen», versprach Stumpf. Die Session ist dieses Mal 110 Tage lang, weil Aschermittwoch als traditionelles Ende der Karnevalszeit erst auf den 1. März fällt. Mitte Januar ist der traditionelle Sturm auf das Rathaus geplant, Ende Februar der Faschingszug. Mit 70 000 bis 130 000 Zuschauern hat Würzburg alljährlich den größten Faschingszug in Süddeutschland rechts des Rheins.