Neue Aufteilung der Landkreise bei Thüringer Gebietsreform

Die Karten in Sachen Thüringer Gebietsreform werden neu gemischt. Wenn es nach Innenminister Poppenhäger geht, sollen Sonneberg, Hildburghausen und Suhl zu einem Landkreis zusammengefasst werden. Um die erforderliche Mindestzahl von 130.000 Einwohnern zu erreichen, sollen zusätzlich noch Oberhof, Benshausen und Zella-Mehlis angegliedert werden. Kreisstadt soll dann Hildburghausen und nicht, wie bisher geplant, Suhl sein. Gegen die Gebietsreform regt sich heftiger Protest. Unter anderem Hildburghausen und Sonneberg klagen gegen die Zusammenlegung. Ende Mai beschäftigt sich der Verfassungsgerichtshof damit.