Neues Grundstück für den ASB

Der Arbeiter-Samariter-Bund hat in Kronach einen neuen Standort. Heute Vormittag ist das Gebäude der ehemaligen Firma Eisenträger offiziell an den ASB übergeben worden. In den Kauf und Umbau des Geländes investiert der ASB rund 1,7 Millionen Euro. Die Geschäftsführung und die Zentralverwaltung ziehen nach Kronach. Von dort aus werden die knapp 180 Mitarbeiter in den Pflegeheimen, in der Sozialstation und im Fahrdienst gesteuert. Am neuen Standort in der Siechenangerstraße ist genügend Platz für alle Fahrzeuge – und auch für die über 30 Ehrenamtlichen.