Neustadt: Rathausverwaltung muss umziehen

Bevor saniert wird, kommt der Umzug – Damit am Neustadter Rathaus gearbeitet werden kann, muss die Verwaltung in den ehemaligen Bürotrakt von Siemens ziehen. So die Neue Presse. Und zwar schon Ende Januar. Bis März muss das Rathaus dann leer sein. (Oberbürgermeister Rebhan hat zugesichert, dass es eine Busverbindung zum Interims-Rathaus geben wird.) Spätestens im Frühjahr 2020 soll die Verwaltung dann wieder ins eigentliche Rathaus ziehen können. Die Stadtbücherei ist bereits in der ehemaligen Rossmann-Filiale im Steinweg unterkommen, das Standesamt und die Friedhofsverwaltung in der kult.werk.statt. Das Rathaus soll energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Im Fokus steht die Energieeinsparung, die Verbesserung des Raumklimas und eine moderne Mediathek.