© Patrick Seeger

Nord-Süd-Schulterschluss im Kampf gegen den Fachkräftemangel

Hannover (dpa/lni) – Der Fachkräftemangel führt zu einer engen Zusammenarbeit bayerischer und niedersächsischer Handwerkskammern. Die geplante Kooperation wird heute in Hannover vorgestellt. In den nächsten drei Jahren wollen die Handwerkskammern Braunschweig-Lüneburg-Stade, Hannover, München und Oberbayern sowie Niederbayern-Oberpfalz eng zusammenarbeiten, um Handwerksbetriebe unter anderem bei ihrer Personalarbeit zu unterstützen. In jeder der Kammern soll es dafür künftig ein sogenanntes Fachkräftezentrum geben.