Obdachloser aus Bushaltestelle in Haft

Das Bushäuschen in der Lichtenfelser Mainau ist weg. Sein früherer Bewohner auch. Gegen den Obdachlosen lag ein Haftbefehl vor, wie das Obermaintagblatt meldet. Der Mann wurde gestern (16.4.) festgenommen. Der Grund für den Haftbefehl ist nicht bekannt. Das Bushäuschen wird nun instandgesetzt und wieder aufgestellt. Wie berichtet hatte der Obdachlose rund ein Jahr lang in der Bushaltestelle geschlafen und dort auch sein gesamtes Hab und Gut gelagert. Eine angebotene Unterkunft der Stadt lehnte er ab. Seit Februar gibt es in Lichtenfels eine neue Benutzungsordnung für öffentliche Bushaltestellen. Demnach ist Kampieren dort nicht erlaubt.