Ominöser Jackenklau

Sturzbetrunken war ein 29-Jähriger, als ihm letzte Nacht zu fortgeschrittener Stunde in einer Bar in Lichtenfels die Jacke geklaut wurde. Die wurde zwar kurze Zeit später beim Türsteher wieder abgegeben. Angeblich fehlte dann aber ein hoher Geldbetrag aus der Tasche – und das Handy des 29-Jährigen, das sich ebenfalls in der Jacke befand, hatte plötzlich einen Sprung. Ein Alkoholtest bei dem geschädigten ergab 2,3 Promille. Eine Befragung des geschädigten war deshalb erst einmal nicht möglich.