Orientierung für Unfallopfer und Retter

Wer im Wald verunglückt und Hilfe braucht, kann ab sofort eine spezielle App nutzen. Das „Hilfe-im-Wald-System“ wurde nun bei Mauthaus im Kreis Kronach vorgestellt. Im Wald sind Schilder aufgestellt, die einen so genannten Rettungstreffpunkt anzeigen. Die App hilft dem Verunglückten, den nächsten Rettungspunkt zu finden. So kommen dann auch Rettungsdienste und Feuerwehr schneller zum Unfallopfer. Allein im Landkreis Kronach gibt es 134 solcher Rettungstreffpunkte. Das bayernweite System wurde schon in den 90ern für Forstleute entwickelt. Nun ist es über die App für alle zugänglich.

 

 

Die App heißt „Hilfe im Wald“ und ist in den Download-Stores für Android und Apple-Produkte erhältlich.