Polizei Ludwigsstadt stoppt Drogenfahrt

Eine größere Menge Rauschgift haben am Wochenende die Beamten der Polizeiinspektion Ludwigsstadt aus dem Verkehr gezogen. Wie die Kriminalpolizei erst jetzt mitteilte, war in der Nacht zum Sonntag ein 26-jähriger Autofahrer in Tettau im Kreis Kronach unterwegs. Bei der Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass der Mann kurz vor Fahrtantritt einen Joint geraucht hatte. Im Auto hatte der Mann außerdem noch rund 100 Gramm Marihuana dabei. Auch bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stieß die Polizei auf Drogen. Der Autofahrer muss sich nun neben einer Strafanzeige wegen Drogenbesitz auf ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot gefasst machen.