Polizeibericht für Sonntag, 11.2.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Im Umfeld einer Rödentaler Faschingsveranstaltung kam es in den frühen Morgenstunden vom Sonntag zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Hierbei wurde die Windschutzscheibe eines schwarzen BMW vermutlich eintreten. Auf der Motorhaube des Fahrzeuges waren noch deutliche Schuhspuren erkennbar. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

 

Neustadt b. Coburg - In gleich zwei Fällen wurden am Samstag Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im Straßenverkehr angetroffen. Zunächst kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg am Nachmittag einen 25-jährigen Mann aus dem Bereich Kronach, welcher im Bereich des Ortsteils Fechheim mit seinem Pkw unterwegs war. Am späten Abend geriet noch ein 20-jähriger Fahrzeugführer aus dem Bereich Coburg in eine Kontrolle der Beamten aus Neustadt. In beiden Fällen konnten bei den jungen Männern Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest erbrachte jeweils ein positives Ergebnis für den Konsum von THC, weshalb bei beiden Personen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Beide Personen erwartet nun eine Bußgeld in Höhe von 500,00 Euro sowie ein Monat Fahrverbot.  

 

Coburg - In einer im Steinweg gelegenen Diskothek geriet am Samstagmorgen ein 18-jähriger Schüler mit einem Türsteher in Streit, weil dieser dem Jugendlichen angeblich grundlos ins Gesicht geschlagen haben soll. Beide Beteiligte gaben den Polizeibeamten gegenüber unterschiedliche Versionen ihrer Geschichte an, weshalb der genaue Tathergang noch nicht bekannt ist. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer Körperverletzung.  

 

Grub am Forst -  Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei wegen einerKörperverletzung zu der Faschingsveranstaltung in die Gruber Turnhalle gerufen. Dem Vernehmen nach hat ein 28-jähriger Mann nach einer verbalen Streitigkeit einem 38-jährigen Rödentaler eine Bierflasche auf den Hinterkopf geschlagen, wodurch dieser eine Kopfplatzwunde erlitt. Der alkoholisierte Geschädigte musste zur Behandlung seiner Verletzung ins Klinikum Coburg verbracht werden. Der gleichfalls alkoholisierte Täter wurde in Gewahrsam genommen und musste den Rest der Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion Coburg verbringen. Der Grund für die Auseinandersetzung muss noch geklärt werden. Die Coburger Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Im Verlauf dieses Ereignisses störte ein 36-jähriger Mann aus Thüringen die Amtshandlung der Polizei erheblich, indem er sich ständig einmischte und dabei Polizeibeamte und anwesende Gäste in aggressiver Weise anpöbelte. Als er der Aufforderung sich zu mäßigen nicht nachkam, wurde er gleichfalls in Gewahrsam genommen. Dagegen setzte sich der Mann zur Wehr, indem er nach einem Beamten zu schlagen versuchte. Eine Anzeige wegen tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand ist die Folge.

 

Landkreis Kronach

 

Kronach - Wie bereits berichtet wurde am vergangenen Dienstag in der Schulstraße in Wötzelsdorf ein Absperrpfosten von einem vorerst unbekannten Verkehrsteilnehmer umgefahren. Nun konnte durch einen Zeugen der Unfallverursacher ermittelt werden. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer war für den Schaden verantwortlich und muss sich nun wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten.

 

Kronach - Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstag zur Mittagszeit, wie eine Pkw-Fahrerin beim Rangieren vor einer Metzgerei in Höfles gegen einen geparkten Pkw stieß, sich aber nicht um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro kümmerte. Da sich die Zeugen das Kennzeichen des Pkw notiert hatten, konnte die Unfallverursacherin jedoch schnell ermittelt werden.

 

Stockheim - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Hinterhof einer Metzgerei im Stockheimer Ortsteil Neukenroth am Samstag Vormittag, um kurz vor 11 Uhr, einen dort geparkten grauen Audi A4. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können.

 

Kronach - Vermutlich für längere Zeit muss ein 30-jähriger Pkw-Fahrer auf seinen Führerschein verzichten. Der Mann wurde in der Nacht zum Sonntag in der Kulmbacher Straße mit einem Alkoholwert von 1,2 Promille fahrend angetroffen. Nach erfolgter Blutentnahme musste der 30-jährige seinen weiteren Weg anschließend zu Fuß fortsetzen.

 

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am Samstag zwischen 10 und 17 Uhr parkte ein 72-jähriger seinen schwarzen Mazda mit MIL-Kennzeichen auf dem Parkplatz der Obermaintherme. Als er zurück kam, musste er feststellen, dass ein Unbekannter seine Fahrertüre beschädigte und tiefe Kratzer hinterließ, die offensichtlich beim Ein- oder Ausfahren aus dem Parkplatz geschahen. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von 2000 Euro zu kümmern. Wer Hinweise zum Verursacher machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

Ebensfeld - Am 01.02.2018 entwendete ein noch Unbekannter eine Musikbox in Höhe von 50 Euro aus einem Lebensmittelgeschäft in Ebensfeld. Wenige Tage später kehrte der Unbekannte zurück und ging abermals durch das Geschäft. Ein aufmerksamer Mitarbeiter erkannte den Unbekannten wieder und notierte sich das Kennzeichen, als dieser weg fuhr. Aufgrund dieser Wahrnehmung können die Ermittlungen weitergeführt werden.

 

Lichtenfels - Am Samstagvormittag entwendete eine 29-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft in der Mainau Waren im Wert von 58 Euro. Der Diebstahl fiel auf, als die „Alarmanlage“ auslöste und die junge Frau zudem mit einer zweifelhaften Ausrede in das Geschäft zurückkehrte. Die Lichtenfelserin wird sich wegen Ladendiebstahls verantworten müssen.

 

Altenkunstadt - Ungefähr 15 Stunden nachdem ein 66-Jähriger in einem Ortsteil von Altenkunstadt Asche aus seinem Kaminofen in seinem Garten entsorgte, fing ein Reisighaufen Feuer. Der Brand wurde um kurz nach Mitternacht, von Samstag auf Sonntag, bemerkt und die Feuerwehr rückte mit 25 Mann an, um den Brand zu Löschen und Schlimmeres zu verhindern. Als Ursache kommt in Frage, dass der Wind noch restliche Glut in die Gartenabfälle blies. Es kam weder zu Personen- noch zu Sachschäden.

 

Lichtenfels - Zu einem Zusammenstoß mit einem Reh, welches getötet wurde, kam es am Samstagabend gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße LIF 2 zwischen Kösten und Kloster Banz. Der VW Golf eines 54-jährigen Lichtenfelsers wurde an der Front, bei einem Sachschaden von ca. 1000 Euro, beschädigt.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde ein PKW Ford-Ka zum wiederholten mal durch einen Unbekannten beschädigt. Die Besitzerin stellte ihren PKW auf den Parkplatz vorm Wohnblock in Sonneberg, Köppelsdorfer Straße 165 ab. Als sie am Samstag früh weg fuhr, bemerkte sie das ein Reifen mutwillig beschädigt und ohne Luft war. Am gleichen Fahrzeug wurden letzte Woche die Scheibenwischer beschädigt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zum Täter geben?