Polizeibericht für Dienstag, 29.08.2017

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Mehrere Jugendliche wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag dabei beobachtet wie sie gegen ein, in der Seidmannsdorfer Straße geparktes, Fahrzeug traten und dabei den Außenspiegel beschädigten. Danach zog die Gruppe weiter Richtung Schloßplatz, wo die Glasscheibe einer Vitrine eingeschlagen wurde. Anschließend flüchteten sie vor der zwischenzeitlich informierten Polizei. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Rufnummer 09561-645 209 entgegen.

 

Coburg - Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, kam es im Steinweg zwischen mehreren Jugendlichen zu einem handfesten Streit. Einer der Beteiligten setzte bei der Auseinandersetzung auch Pfefferspray ein wodurch mindestens zwei Personen eine starke Augenrötung erlitten. Polizeibeamte konnten den Streit beenden, wobei einer der Beteiligten noch auf einen Polizisten einschlug. Die Beteiligten an der Auseinandersetzung standen alle samt erkennbar unter Alkoholeinfluss.

 

Neustadt b. Coburg - Ein 72-jähriger Mann war am Montagmittag in Ketschenbach mit seinem Pedelec unterwegs. Er befuhr die Meilschnitzer Straße und wollte dort auf den Gehweg auffahren. Dabei stieß er mit dem Vorderreifen in zu spitzem Winkel gegen die Gehsteigkante. Dadurch stürzte der Mann mit dem Kopf voran auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich Verletzungen zu, woraufhin er vom Rettungsdienst ins Klinikum Coburg gebracht werden musste. Zum Glück trug er einen Helm. Dieser bewahrte ihn vor noch schwereren Verletzungen.

 

Neustadt b. Coburg - Bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend zeigte ein 35-jähriger Mann einen russischen Führerschein vor. Die Beamten stellten fest, dass der Audi-Fahrer bereits seit 2 Jahren in Deutschland lebt. Er hätte bereits nach einem halben Jahr eine deutsche Fahrerlaubnis beantragen müssen. Deshalb erwartet den 35-Jährigen eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

 

 

Landkreis Kronach

 

Autos beschädigt

Kronach - In der Arthur Goller Siedlung wurden in der Zeit von Sonntag auf Montag zwei Pkw beschädigt. Bislang unbekannte Täter bespritzen einen VW Polo und einen Toyota mit einer Art Farbe oder Lack und verursachten hierdurch einen Gesamtschaden in Höhe von 1000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

 

Kronach - Unbekannte beschädigten in der Nacht vom letzten Freitag auf Samstag einen in Dörfles geparkten Pkw Jaguar. Der Geschädigte hatte das Fahrzeug abends gegen 20:00 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt und am nächsten Morgen festgestellt, dass die linke Fahrzeugseite zerkratzt wurde. Der Geschädigte vermutet einen Zusammenhang mit der am letztes Wochenende stattfindenden Dörfleser Kerwa.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Burgkunstadt - Am Montag, zwischen 06.00 Uhr und 12.00 Uhr zerkratzte ein unbekannter Täter die Fahrerseite eines grauen BMW X1, der in dieser Zeit in der Fliehgasse geparkt war. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Montagmorgen gegen 05.45 Uhr parkte eine 49-Jährige ihren Pkw in der Egerländerstraße und ging zur Arbeit. Kurze Zeit später bemerkte sie den Verlust ihrer Geldbörse, die sie vermutlich beim Aussteigen verloren hatte. Sie suchte den Bereich um ihr Auto ab, konnte den Geldbeutel aber nicht mehr auffinden. Ein Unbekannter hatte diesen offenbar inzwischen gestohlen. In der Geldbörse befanden sich neben ca. 120 Euro Bargeld noch der Führerschein, der Personalausweis, die Krankenversicherungskarte sowie die EC-Karte der Frau. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Geldbeutels erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

Lichtenau - Sachschaden von ca. 3.000 Euro entstand am 29.08.2017 gegen 4.20 Uhr bei einem Wildunfall auf der Landstraße zwischen Lichtenau und Schönbrunn. Die Fahrerin eines PKW Subaru konnte einem die Straße querenden Hirsch nicht mehr ausweichen. Glücklicherweise blieb sieunverletzt. Das Tier flüchtete in ein angrenzendes Feld. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Sachsenbrunn - Während einer Verkehrskontrolle am 28.08.2017 gegen 19.35 Uhr in der Sophienauer Straße in Sachsenbrunn wurde ein PKW Mitsubishi angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Poppenwind - Am 28.08.2017 beobachteten zwei junge Männer, welche in Poppenwind mit Feldarbeiten beschäftigt waren, wie ein silbergrauer PKW Opel Astra auf einem nahen Feldweg fuhr. Dabei bemerkten die Zeugen, dass Fahrer und Beifahrer kaum zu sehen waren. Ihre Vermutung, dass Kinder das Fahrzeug nutzten, bestätigte sich wenig später bei einer Kontrolle durch die herbeigerufene Polizeibeamten. Am Lenkrad saß ein 13-Jähriger, welcher auf dem Beifahrersitz einen 11 Jahre alten Kumpel beförderte. Eine Fahrerlaubnis konnte der Junge natürlich nicht vorweisen, ebenfalls fehlten am PKW die amtlichen Kennzeichen sowie ein Nachweis über die Fahrzeugversicherung. Der 13-Jährige erhielt die entsprechenden Anzeigen. Wie er an den Zündschlüssel des Wagens kam, muss noch geprüft werden.

Römhild - Eine Zeugin beobachtete am 28.08.2017 gegen 22.35 Uhr, wie sich auf dem Sportplatz in der Nähe der Gemeinschaftsunterkunft in Römhild mehrere Personen tätlich angriffen. Die herbeigerufenen Beamten konnten den Streit zeitnah schlichten. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einer Rangelei von Bewohnern der Unterkunft. Die Beamten wollte gerade ihre Streifentätigkeit fortsetzen, als sie kurz darauf durch den Sicherheitsdienst der Gemeinschafsunterkunft erneut gerufen wurden. Die drei Streithähne setzten in der Unterkunft die Rangelei fort. Die Personen wurden in Gewahrsam genommen, um weitere strafbare Handlungen zu unterbinden. Alle Beteiligten standen unter erheblicher Alkoholeinwirkung.

Landkreis Sonneberg