Polizeibericht für Dienstag, 7.11.2017

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Am 06.11.2017 wurde festgestellt, dass an der Sportanlage der CO II in der Thüringer Straße unerlaubt Sperrmüll abgeladen wurde. Es handelt sich dabei um einen Kleiderschrank und weitere Einrichtungsgegenstände. Hinweise auf den oder die Verursacher nimmt die Polizei Coburg entgegen.

 

Coburg - Am Sonntagmittag befuhr ein 71-Jähriger die B303 im Bereich Ebersdorf. Am rechten Fahrbahnrand bemerkte er einen Pkw, der die Warnblickanlage eingeschaltet hatte. Der Mann hielt an und fragt, ob er helfen könne. Der andere Verkehrsteilnehmer gab an Bulgare zu sein, nur noch bulgarische Lew zu besitzen und damit nicht an der Tankstelle tanken könne. Er zeigte ihm daraufhin einen angeblich 100er Lew Schein und erklärte, dass dieser 18 Euro wert wäre. Der 71-Jährige gab ihm daraufhin 35 Euro und erhielt im Gegenzug den gezeigten 100 LEW Schein. Als er Montag zur Bank ging um den Schein umzutauschen erklärte man ihm, dass es sich um serbische Dinar im Wert von 0,84 Euro handelt. Der Betrüger war zu diesem Zeitpunkt bereits über alle Berge.

 

Neustadt b. Coburg - Ein 35-jähriger Mann hat am Sonntagvormittag sein schwarzes Mountainbike der Marke X-Tract am Bahnhof in Neustadt abgestellt. Er sicherte sein Rad mit einem Kabelschloss. Als er es am Montagmorgen wieder benutzen wollte, war es verschwunden. An dem Rad ist mit gelber Farbe „Sierra Nevada“ und „X-Tract“ angebracht. Der Zeitwert dürfte unter 100 Euro liegen.

 

Neustadt b. Coburg - Am Montagvormittag kam es zu einer Auseinandersetzung bei einem Einkaufsmarkt in der Nähe der „Gebrannten Brücke“ Ein 69-jähriger Mann wollte einen Strauß Schnittblumen aus einem Container holen. Ein Verkäuferin sprach ihn an, dass dies nicht erlaubt sei. Daraufhin rastete der Mann vollkommen aus und beleidigte die 35-jährige Verkäuferin mit derben Beleidigungen. Den 69-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls und wegen Beleidigung.

Landkreis Kronach

 

Mitwitz - Erneut waren Vandalen im Bereich Mitwitz unterwegs, welche die Toilettenanlage am Unteren Schloss heimsuchten. Nachdem die Täter die Holzeingangstür eingetreten hatten, rissen sie den Handtuchhalter im Damen-WC herunter. Im Herren-WC rissen die Täter den Seifenspender, den Handtuch- und den Toilettenpapierhalter von der Wand und stopften Klopapier in die Pissoire. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

 

Kronach - In der Gerhart-Hauptmann-Straße wurden in der Zeit von Freitag bis Montag insgesamt vier, jeweils 2 Meter lange Regenfallrohre aus Zink entwendet. Diese waren im Zuge der Haussanierungsarbeiten vorübergehend abmontiert und auf dem Wohngrundstück abgelegt worden.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Bad Staffelstein - Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Bischof-von-Dinkel-Straße in Bad Staffelstein kam es am Montag um 18.00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht.
Beim Verlassen des Einkaufsmarktes konnte eine 35-jährige Coburgerin noch Unfallgeräusche hören. Beim genauen Hinschauen stellte sie fest, wie ein heller Mittelklasse-Pkw mit SHL-Kennzeichen ihren geparkten 1er BMW an der Heckstoßstange touchierte und sich ohne sich um den Schaden zu kümmern, vom Parkplatz entfernte. Wer genauere Hinweise zum Verursacherfahrzeug machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Hildburghausen - Mehrere einhundert Euro erbeutete eine bislang unbekannte Tätergruppevam Samstag gegen 23.00 Uhr. Ein 39-jähriger Mann lief auf der  Marienstraße in Hildburghausen in Richtung einer Shisha-Bar in der  Römhilder Straße. Auf einem unbeleuchteten Abschnitt wurde er  plötzlich von drei Männern angegriffen, zu Boden gebracht und  beraubt. Einer der Täter hielt ihn an den Armen fest, der Zweite an  den Beinen und der Dritte tastete sich am Körper des Mannes entlang,  um nach Bargeld zu suchen. In seiner Tasche wurde er dann fündig. So  schnell die Männer da waren, so schnell verschwanden sie in der  Nacht. Beschrieben werden konnten sie wie folgt:
- einer der Täter mind. 178 Zentimeter groß, die anderen größer
- dunkel gekleidet
- Sweatshirt mit Kapuze
- Jeanshose
- mindestens ein Täter trug Handschuhe
Die Kriminalpolizeiinspektion Suhl hat die Ermittlungen übernommen.  Es werden Zeugen gebeten, die die Tat beobachtet haben oder andere  sachdienliche Hinweise geben können. Wer hat möglicherweise im Vorfeld oder im Nachhinein eine Personengruppe am oder in der Nähe des Tatortes wahrgenommen? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03681 32-1466 bei der Suhler Kripo.

Hildburghausen - Ein 32-jähriger Fahrradfahrer fuhr am Montagmorgen von der Straße "Oberes Kleinodsfeld" nach links in die Jahnstraße in Hildburghausen. Er war offenbar zu flott unterwegs, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in der Folge an einen ordnungsgemäß geparkten Seat. Der verursachte Sachschaden lag bei ca. 2.000 Euro. Der 32-Jährige blieb unverletzt, jedoch stellten die Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen während der Unfallaufnahme fest, dass der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Der Mann musste daraufhin zur Blutentnahme ins Klinikum.

 

Römhild  - Unbekannte drangen in das Schwimmbad in Römhild ein. Dort hebelten sie die Bademeisterkabine auf und verursachten einen Schaden von ca. 60 Euro. Entwendet wurde nichts. Festgestellt wurde die Tat am Montag, 13.20 Uhr. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - Am Montag parkte ein 57-jähriger Mann seinen Mazda gegen 16.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Häselriether Straße in Hildburghausen. Als er eine halbe Stunde später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er einen Unfallschaden an der rechten Fahrzeugseite und der hinteren Stoßstange. Der bislang unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Die Polizei bitte Zeugen, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Eisfeld - Unbekannte hebelten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen einen Baucontainer, der an einer Baustelle im Gutsweg in Eisfeld stand, auf. Aus dem Inneren entwendeten der oder die Täter einen Werkzeugkasten samt Inhalt, ein Stativ für ein Lasergerät, mehrere Schaufeln und einen Wasserkocher. Ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro entstand. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg / Neuhaus am Rennweg  - Die Polizeiinspektion Sonneberg führte von Samstagabend bis Sonntagmorgen umfangreiche Kontrollen der Spielotheken und Diskotheken im Raum Sonneberg und Neuhaus am Rennweg durch. Im Fokus der Beamten stand die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. Im Ergebnis der Kontrollen wurden durch die Polizei zwei Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz sowie vier Verstöße gegen die Gewerbeordnung und drei Verstöße gegen das Thüringer Personalausweisgesetz festgestellt. Da ein 19-jähriger Besucher einer Sonneberger Diskothek während der polizeilichen Maßnahmen beleidigende Worte den Polizisten gegenüber äußerte, wurde gegen ihn eine Anzeige gefertigt. In einer Spielothek in Sonneberg wurde zudem bei einem 21-Jährigen im Geldbeutel in einer Druckverschlusstüte ein Rauschmittel aufgefunden und sichergestellt. Er muss sich nun strafrechtliche wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Steinheid - Heute Morgen (07.11.2017) wurde ein 49-Jähriger bei Waldarbeiten lebensbedrohlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann mitgeholfen, mit einer Arbeitsmaschine Baumstämme aus einem Waldgebiet zu ziehen. Der 49-Jährige wurde dann aus bisher unbekannter Ursache von einem Baumstamm am Kopf getroffen. Für den Schwerverletzten wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der ihn in das Krankenhaus nach Meiningen brachte. Zu den Umständen, die zu dem Unfall führten, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, sichert am Unfallort Spuren und führt Befragungen mit Zeugen durch.