Polizeibericht für Freitag, 2.12.2016

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Ein Streit zwischen einem Pärchen im Coburger Stadtteil Wüstenahorn beschäftigte in der Nacht zum Donnerstag die Coburger Polizei. Bereits am Vorabend hatte es zwischen dem Paar Streit gegeben, so dass die Polizei bereits hier verständigt wurde, jedoch vor Ort keinen mehr antreffen konnte. Bei dem zweiten Einschreiten mitten in der Nacht konnten dann beide schließlich angetroffen werden. Der Streit war schnell geschlichtet, da die Beamten feststellten, dass der Mann mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde und diesen deshalb kurzerhand festnahmen.

 

Ahorn - Am 01.12.2016, gegen 18.30 h, wollte der Fahrer eines BMW auf der B 303 in Höhe Ahorn nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Skoda, der mit hoher Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn fuhr, so dass es zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, die Schadenshöhe beträgt ca. 55.000.-€, Die beiden Fahrer wurden ins Krankenhaus gebracht, konnten aber nach kurzer ärztlicher Versorgung wieder entlassen werden.

 

Neustadt b. Coburg - Am Donnerstagnachmittag war ein 76-jähriger Mann aus dem Landkreis Sonneberg mit seinem Skoda Fabia auf der Staatsstraße 2708 von Neustadt in Richtung Mitwitz unterwegs. Vor ihm fuhr ein Traktor mit Gülleanhänger. Einige Zeit fuhr er hinter dem Gespann her. Auf Höhe der Abzweigung nach Birkig überholte er dann den vor ihm fahrenden Traktor. Dabei konnte er aber nicht weit genug die Gegenfahrbahn einsehen. Während des Überholvorganges kam ihm ein VW Passat entgegen. Dieser wurde von einem 37-jährigen Mann aus Neustadt gefahren. Dieser lenkte seinen Pkw noch nach rechts in den Straßengraben. Trotzdem kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Überholer. Mit viel Glück wurde kein Unfallbeteiligter verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

 

Rödental - Beamte der Polizeiinspektion Neustadt kontrollierten am Donnerstagabend eine Spielothek in Oeslau. Dabei stellten sie fest, dass an zwei Geldspielautomaten die Eichmarken abgelaufen waren. Den 43-jährigen Betreiber erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Landkreis Kronach

Stockheim - In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein weißer Audi A4 angefahren und beschädigt. Laut Angaben des geschädigten Fahrzeughalters stand das Fahrzeug entweder auf dem Hofgelände der „Alten Schule“ in Neukenroth bzw. im oberen Dorf in Friesen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000,- Euro. Am Geschädigtenfahrzeug wurde hellblauer Farbabrieb festgestellt. Die Polizei Kronach sucht Zeugen unter Tel.: 09261/5030

 

Wallenfels - In der Frankenwaldstraße wurden aus einem vor dem Haus des Geschädigten aufgestellten Pflanzkübel zwei künstliche Buchsbaum- und zwei silberfarbene Deko-Kugeln entwendet. Der Geschädigte grenzt die Tatzeit auf die letzten 10 Tage ein. Zeugen möchten sich bitte mit der PI Kronach in Verbindung setzen.

 

Kronach - Mittwochvormittag wurde ein silberfarbener Audi A3 durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Das Fahrzeug stand auf einem der Parkstellplätze gegenüber der ehemaligen Diska. Der Geschädigte stellte einen Schaden am linken Radkasten fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

 

Steinwiesen - Letzten Freitagvormittag kam einem Mann aus Steinwiesen die Geldbörse abhanden. Der Geschädigte war am Kontoauszugsdrucker der Sparkassenzweigstelle und steckte seine Geldbörse danach schräg in seine Jackenaußentasche. Beim Einsteigen in sein Fahrzeug dürfte dem Geschädigten die Geldbörse aus der Tasche gefallen sein. Als der Mann den Verlust bemerkte und zurück zur Bank kam, war sein Portemonnaie verschwunden.

 

Windheim - Donnerstagmorgen befuhr ein 62jähriger Mann mit seinem Traktor mit Anhänger einen abschüssigen Feldweg zwischen dem Kompostplatz Hirschfeld und dem alten Sportplatz Windheim. In einer Linkskurve kam das Gespann auf den glatten Steinplatten ins Rutschen und kippte um. Der Fahrer konnte sich selbst aus der Kabine befreien und blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 EURO.

Windheim - Zu einem Brand ohne schlimmere Folgen kam es am Donnerstagnachmittag in der Mittelschule Windheim. Ursache war ein Weihnachtsgesteck, welches auf einer Fensterbank stand und auf unbekannte Art und Weise in Brand geriet. Zu der Zeit befanden sich 12 Schüler und eine 48jährige Aufsichtsperson im Klassenzimmer. Diese reagierte sehr schnell und löschte den Brand mit einem Pulverlöscher, sodass die freiwillige Feuerwehr Steinbach a.Wald nicht mehr eingreifen musste. Vorsorglich begaben sich drei Personen zur Überprüfung ihrer Lungenfunktion in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 EURO geschätzt.

 

Stockheim - In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein weißer Audi A4 angefahren und beschädigt. Laut Angaben des geschädigten Fahrzeughalters stand das Fahrzeug entweder auf dem Hofgelände der „Alten Schule“ in Neukenroth bzw. im oberen Dorf in Friesen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000,- Euro. Am Geschädigtenfahrzeug wurde hellblauer Farbabrieb festgestellt. Die Polizei Kronach sucht Zeugen unter Tel.: 09261/5030

 

Wallenfels - In der Frankenwaldstraße wurden aus einem vor dem Haus des Geschädigten aufgestellten Pflanzkübel zwei künstliche Buchsbaum- und zwei silberfarbene Deko-Kugeln entwendet. Der Geschädigte grenzt die Tatzeit auf die letzten 10 Tage ein. Zeugen möchten sich bitte mit der PI Kronach in Verbindung setzen.

 

Kronach - Mittwochvormittag wurde ein silberfarbener Audi A3 durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Das Fahrzeug stand auf einem der Parkstellplätze gegenüber der ehemaligen Diska. Der Geschädigte stellte einen Schaden am linken Radkasten fest. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

 

Steinwiesen - Letzten Freitagvormittag kam einem Mann aus Steinwiesen die Geldbörse abhanden. Der Geschädigte war am Kontoauszugsdrucker der Sparkassenzweigstelle und steckte seine Geldbörse danach schräg in seine Jackenaußentasche. Beim Einsteigen in sein Fahrzeug dürfte dem Geschädigten die Geldbörse aus der Tasche gefallen sein. Als der Mann den Verlust bemerkte und zurück zur Bank kam, war sein Portemonnaie verschwunden.

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

 

Lichtenfels - Am Donnerstagmorgen befuhr eine 33-Jährige mit ihrem Audi die B173, als auf Höhe Reundorf ein Fuchs die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde vom Audi erfasst und durch den Aufprall getötet. Am Audi entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde die Fahrerin nicht.

 

Weismain - In der Zeit von Dienstag, 13.00 Uhr bis Donnerstag, 11.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter das Standrohr eines Verkehrszeichens im Wert von ca. 50 Euro. Das Verkehrszeichen samt Standrohr war an einem Parkplatz der Staatsstraße 2191 kurz vor dem Ortsbeginn Weismain aufgestellt. Der Täter nahm das Zeichen „Gesperrt für LKW“ aus der Verankerung, schraubte das Verkehrsschild ab und entwendete das Standrohr. Das Schild selbst warf der Täter in ein angrenzendes Gebüsch. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Donnerstag, zwischen 14.00 Uhr und 14.45 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen in der Coburger Straße geparkten Opel Meriva. Am Opel wurde beim Vorbeifahren der linke Außenspiegel beschädigt, sodass ein Schaden von rund 500 Euro entstand. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Altenkunstadt - In den vergangenen vier Wochen entwendete ein 56-jähriger Altenkunstadter immer wieder die Zeitungen aus verschiedenen Briefkästen von Abonnenten. Hierbei wurde er auch mehrfach beobachtet, weshalb die zuständigen Zeitungsausträger im Auftrag ihres Unternehmens nun Anzeige erstatteten. Der Entwendungsschaden wird auf rund 25 Euro geschätzt.

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Krappenrother Straße hielten Zivilbeamte aus Coburg am Donnerstagabend einen VW an. Hierbei stellten sie fest, dass gegen die beiden Insassen Ausschreibungen zur Aufenthaltsermittlung bestehen. Im Kofferraum des Autos fanden die Beamten dann Tabakerzeugnisse und Spirituosen im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro, die einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in Bad Staffelstein zuzuordnen sind. Die beiden Männer aus Nürnberg werden sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten müssen.

 

Hochstadt - Während einer Streifenfahrt bemerkten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der Ortsverbindungsstraße von Hochstadt Richtung Nassanger einen Audi, dessen Kennzeichen entstempelt waren. Der Pkw wurde angehalten und kontrolliert. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 49-jährigen Lichtenfelser, dessen Pkw seit Mitte November abgemeldet und auch nicht versichert war. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er erhält eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie der Straßenverkehrszulassungsordnung.

 

Hochstadt - Zweimal Totalschaden mit rund 20.000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag an der Einmündung Bayernstraße / Hauptstraße ereignete. Eine 65-jährige Fiat-Fahrerin kam aus der Bayernstraße und bog in die Hauptstraße ein. Hierbei übersah sie eine vorfahrtberechtigte VW-Fahrerin, welche die Hauptstraße in Richtung Zettlitz befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos.

Landkreis Hildburghausen

Waldau - Zum wiederholten Mal hatten unbekannte Täter a, 01.12.2016 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 22.20 Uhr, die Doppelglasscheibe einer Garage in der Straße Am Horn in Waldau eingeschlagen. Nach ersten Erkenntnissen gelangten der oder die Täter wie beim ersten Einbruchsversuch nicht in das Innere. Entwendet wurde nach bisherigem Kenntnisstand ebenfalls nichts. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

 

Schleusingen - In der Zeit vom 30.11.2016, 20.10 Uhr, bis 01.12.2016, 7.40 Uhr, entfernten unbekannte Täter mit roher Gewalt ein Einsenschutzgitter eines Getränkemarktes in der Jägerhausstraße in Schleusingen und schlugen ein Fenster ein. Durch dieses Fenster gelangten der oder die Täter in den Markt. Dort wurden sämtliche Zigaretten aus den Aufstellern im Kassenbereich im Wert von ca. 4.500 Euro entwendet. Den Schaden, den die Täter verursachten, wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

 

Hildburghausen - Der Fahrer eines noch unbekannten Sattelzuges hatte am 01.12.2016 gegen 20.05 Uhr die Bahnschranke in der Coburger Straße in Hildburghausen beschädigt. Aufmerksame Zeugen konnten beobachten, wie der Sattelzug beim Überqueren der Bahngleise den Schrankenbalken in Richtung Coburg komplett abriss. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ungehindert in Richtung Marienstraße fort, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1.600 Euro zu kümmern. Angaben zum Sattelzug oder zu Fahrer liegen derzeit nicht vor. Die Polizei sucht deshalb weitere Zeugen, dieInformationen zum Unfall oder zum möglichen Verursacher geben können. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0.

 

Völkershausen - Die 20-jährige Fahrerin eines PKW Seat befuhr am 01.12.2016 gegen 15.15 Uhr die Landstraße zwischen Völkershausen und Seidigstadt. In einer Linkskurve kam ein Bäckerfahrzeug auf der Fahrspur der Seatfahrerin entgegen. Dadurch erschrak die 20-Jährige, kam mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Landkreis Sonneberg

Neuhaus am Rennweg - Gestern in der Zeit von 21:00 Uhr bis 21:35 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter mittels Wackersteinen die Seitenscheiben an zwei Bussen ein. Die Busse der Marke Setra waren verschlossen im zentralen Haltestellenbereich am Busbahnhof abgestellt. Die Tatmittel wurden während der Anzeigenaufnahme vor Ort sichergestellt und werden einer Spurenauswertung zugeführt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

Sonneberg - Am 01.12.2016 erstattete ein Mieter aus einem Wohnhaus in der Cuno-Hoffmeister-Straße auf der Polizeiinspektion Anzeige, weil ein weiterer Mieter über einen längeren Zeitraum widerrechtlich mittels Verlängerungsschnur Strom für seine Wohnung von einer Hausflursteckdose zog. Die Kosten hierfür werden anteilig auf alle Mieter des Objekts umgelegt. Die Beamten prüften daraufhin die Situation vor Ort wo sich die Angaben bestätigten. Während der polizeilichen Maßnahmen wurde aus der Wohnung des 26-jährigen Mannes starker Cannabisgeruch festgestellt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten tatsächlich fast 10 Gramm Marihuana sichergestellt werden. Gegen den Mann werden nun Anzeigen sowohl wegen Entziehung elektrischer Energie als auch wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.