Polizeibericht für Freitag, 29.09.2017

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Eine 19-jährige Coburgerin fuhr am Donnerstagmittag auf der Creidlitzer Straße in Richtung Innenstadt. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit kam sie mit ihrem Kleinwagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug wurde dabei total beschädigt und drehte sich durch die Wucht des Aufpralls um die eigene Achse. Die junge Frau konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde leicht verletzt durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Coburg eingeliefert.

 

Coburg - Aufmerksamen Passanten ist es zu verdanken, dass die Polizei Coburg am Donnerstagvormittag eine Unfallflucht klären konnte. Die Passanten beobachteten auf einem Parkplatz, wie ein Pkw Fahrer beim Rangieren gegen ein geparktes Fahrzeug stieß und sich ohne um den entstandenen Schaden zu kümmern weg fuhr. Da sie sich das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt hatten, war es für die Polizei ein Leichtes diesen zu ermitteln. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

 

Neustadt b. Coburg - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde bei der Firma Zöwie in der Röntgenstraße das Firmentor beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen das Tor, welches hierdurch aus der Rollschiene geschoben und stark verbogen wurde. Die entstandene Schadenshöhe wird auf ca. 15000,-- Euro geschätzt.

 

Neustadt b. Coburg - Am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, kontrollierte eine Streife der Neustadter Polizei in Haarbrücken ein Pkw Mitsubishi. Die Beamten stellten fest, dass der 54-jährige polnische Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkotest ergab einen Messwert von 2 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Coburg wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500,-- Euro einbehalten. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

 

 

Landkreis Kronach

Pressig -  Am Mittwochabend wurde ein 38jähriger Pkw-Fahrer eine Kontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit lag der Verdacht auf eine Drogeneinnahme vor. Ein Test bestätigte dies. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

 

Steinbach am Wald -  Am Donnerstagvormittag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug in Hirschfeld, „Am Anger“ gegen einen ordnungsgemäß geparkten Ford Focus. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von 7500 Euro.  Der Unfallverursacher flüchtete in unbekannte Richtung. Zeugen die Hinweise auf diesen geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/97502-0 in Verbindung zu setzen.

 

Kronach - Da er die Kosten für seinen Pkw-Stellplatz schuldig blieb, muss sich ein Mann aus dem Raum Stockheim jetzt wegen Betrugs verantworten. Der Mann hatte seit 2005 seinen Pkw beim Geschädigten untergestellt und einen monatlichen Mietpreis von 30,- Euro vereinbart. Ab etwa Mai 2011 bezahlte der Beschuldigte jedoch seine Miete nicht mehr an den Geschädigten. Die mittlerweile entstandenen Mietschulden belaufen sich über 2000,- Euro.

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Donnerstagvormittag schlug die Alarmanlage eines Schuhgeschäfts in der Mainau an, als eine 62-Jährige gerade den Laden verließ. Die Frau wurde von einer Verkäuferin angesprochen und zurück ins Geschäft gebeten. Hier gab sie den Diebstahl von einem Paar Schuhen im Wert von 40 Euro zu. Diese steckte sie zuvor in ihre Handtasche. Die 62-Jährige erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Lichtenfels -

Rund 4.500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstagnachmittag am Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring ereignete. Ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer bemerkte an der Ecke der Coburger Straße zu spät, dass eine vor ihm fahrende VW-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

 

Burgkunstadt - Zu einem sogenannten Spiegelklatscher kam es am Donnerstagnachmittag auf der B 289 in Mainroth. Hier begegneten sich zwei Lkw, wobei es zur Berührung ihrer Außenspiegel kam. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro.

 

 

Lichtenfels - Eine aufmerksame Kundin informierte am Donnerstagnachmittag eine Verkäuferin eines Supermarktes in der Robert-Koch-Straße, dass ein Mann gerade genüsslich eine Pizzazunge verspeist hatte und im Begriff war, die nächste zu Essen. Der 43-jährige Pole wurde daraufhin nach dem Kassenbereich vom Personal angesprochen und ins Büro gebeten. Hier konnten weitere entwendete Waren im Wert von rund 7 Euro aufgefunden werden. Ein durch die hinzugerufene Polizeistreife durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Dieb ergab einen Wert von stolzen 4,2 Promille. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde er aufgrund seines Alkoholwertes sowie mehrerer vor kurzem begangener Ladendiebstähle vorläufig in Gewahrsam genommen.

Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 24.09.2017, 18.00 Uhr, bis 25.09.2017, 5.30 Uhr, ein Fahrrad aus einem Mehrfamilienhaus in der Coburger Straße in Eisfeld entwendet. Das schwarze Fahrrad der Marke Merida Crossway stand im Hinterhof des Mehrfamilienhauses und war von seinem Besitzer nicht ordnungsgemäß gesichert. Der Beuteschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kontaktbereichsbeamte von Eisfeld unter der Telefonnummer 03686 616588 entgegen.

 

Veilsdorf - Der Fahrer eines PKW VW Polo musste am 28.09.2017 gegen 17.35 Uhr an der Baustellenampel auf der Bundesstraße 89 in Veilsdorf halten. Dies erkannte der Fahrer des folgenden PKW BMW zu spät und fuhr auf den PKW VW auf. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Landkreis Sonneberg