Polizeibericht für Mittwoch, 6.12.2017

Stadt und Landkreis Coburg

 

 

Neustadt b. Coburg - Ein 89-jähriger Mann befuhr mit seinem Seat Leon am Dienstagvormittag die Bahnhofstraße stadtauswärts. Kurz nach der Einmündung Schellerstraße wollte er mit seinem Wagen nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Dabei übersah er allerdings den Nissan Almera einer 39-jährigen Frau aus Ebersdorf. Diese fuhr gerade stadteinwärts. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal zusammen. Dabei wurden beide Autos erheblich beschädigt und blockierten die gesamte Fahrbahn. Während der Unfallaufnahme musste deshalb die Bahnhofstraße in diesem Bereich komplett gesperrt werden. Alle drei Insassen der Unfallfahrzeuge wurden verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in die umliegenden Krankenhäuser. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 11.000 Euro.

 

Neustadt b. Coburg - Am Dienstagmittag beobachtete eine Angestellte eines Spiel- und Schreibwarenladens einen Schüler. Dieser nahm sich einen Karton mit einem Traktoranhänger aus dem Regal und verließ damit ohne Bezahlung das Geschäft. Die Angestellte folgte dem 12-jährigen Jungen und brachte ihn zurück. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 25 Euro. Nach der polizeilichen Aufnahme holte der Vater den Schüler ab.

Landkreis Kronach

 

Kronach -  In einem Kronacher Schuhgeschäft wollte sich am Dienstagabend ein 58-jähriger Mann aus dem Landkreis ein Paar Herrenstiefel im Wert von 60,- Euro „unter den Nagel reißen“. Der Beschuldigte hatte die Stiefel angezogen und das Etikett heruntergerissen. Danach wollte er den Laden verlassen und wurde hierbei von einer Verkäuferin, die den Vorgang mitverfolgt hatte, angehalten und auf den Diebstahl angesprochen. Der Mann zeigte sich einsichtig und bekommt neben einer Anzeige wegen versuchten Diebstahls ein Jahr Hausverbot.

 

Küps - Dienstagabend kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen Toyota-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug im Bereich Küps unterwegs war. Bei der Kontrolle zeigte der 29-jährige Fahrer drogentypischen Auffälligkeiten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin und Metamphetamin. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Fahrzeug die nächsten 24 Stunden stehen lassen. Auf den Betroffenen kommt ein Bußgeld in Höhe von 500,- Euro und 1 Monat Fahrverbot zu.

 

Steinwiesen - Auf der Kreisstraße zwischen Birnbaum und Steinberg kam es am Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Die Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die KC 28 in Richtung Birnbaum, als ihr zwischen der Schäferei und der Einmündung nach Birnbaum/Neufang ein heller Pkw (Hochdachkombi) entgegen kam. Obwohl die Geschädigte äußerst rechts fuhr, wurde sie vom entgegenkommenden Fahrzeug am linken Außenspiegel gestreift. Der Schadensverursacher setzt seine Fahrt in Richtung Steinberg fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Schaden am Geschädigtenfahrzeug beläuft sich auf ca. 250,- Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Dienstagmorgen kam es an der Einmündung Theodor-Heuss-Straße / Viktor-von-Scheffel-Straße zu einem Verkehrsunfall mit ca. 3.500 Euro Sachschaden und einer leichtverletzten 58-Jährigen. Ein 22-Jähriger kam mit seinem VW Golf aus der Theodor-Heuss-Straße und übersah beim Linksabbiegen in die Viktor-von-Scheffel-Straße die 58-Jährige mit ihrem VW Passat, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Autos kam. Die Passat-Fahrerin musste mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden. Die beiden VW waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst geborgen.

 

Lichtenfels - Am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr kam es auf dem Parkplatz des TEDI in der Bamberger Straße zu einem Verkehrsunfall mit ca. 200 Euro Sachschaden. Hier streifte ein gerade ausparkender, schwarzer Pkw den grauen Ford einer 50-Jährigen. Obwohl die Ford-Fahrerin noch gegen die hintere Scheibe des Unfallverursachers klopfte, fuhr dieser ohne anzuhalten davon. In dem dunklen Auto mit Lichtenfelser Zulassung saß ein männlicher Fahrer, weitere Angaben konnte die 50-Jährige nicht machen. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

 

Altenkunstadt - Bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen stellte der Filialleiter eines Supermarktes in der Weismainer Straße fest, dass bereits am 24.11.2017 eine Kundin einen Lippenpflegestift im Wert von 1,70 Euro entwendete. Als sich die 60-Jährige am Montag wieder im Laden aufhielt, wurde sie auf den Diebstahl angesprochen und gab diesen auch zu. Sie erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

 

Michelau - Rund 200 Euro Sachschaden entstanden am späten Dienstagnachmittag bei einem Wildunfall zwischen Weidhausen und Lettenreuth. Kurz vor Lettenreuth kreuzte das Tier die Staatsstraße und wurde vom Audi eines 26-Jährigen erfasst. Am Pkw wurde die Stoßstange beschädigt.

Landkreis Hildburghausen

 

Eisfeld  - Unbekannte Täter brachen von Sonntagmittag bis Montagvormittag in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Coburger Straße in Eisfeld ein und entwendeten daraus eine neue Waschmaschine. Bei der anschließenden eigenständigen Anwohnerbefragung durch die Geschädigte, stellte eine zweite Person fest, dass auch ihr Kellerverschlag aufgebrochen wurde. Ob daraus etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Hildburghausen bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg