Polizeibericht für Montag, 28.08.2017

Stadt und Landkreis Coburg

 

 

Neustadt b. Coburg - In der Nacht von Sonntag auf Montag beendete die Polizei Neustadt die Fahrten von gleich drei Kraftfahrern.  Gegen 19.00 Uhr wurde ein 52-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftrad in Hassenberg kontrolliert. Er roch deutlich nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest zeigte 0,68 Promille an. Ein gerichtsverwertbarer Test in der Dienststelle erbrachte dann 0,82 Promille. Gegen 20.00 Uhr fiel dann ein Ford Focus ins Visier der Beamten. Damit war ein 33-jähriger Mann in Weidhausen unterwegs. Bei ihm waren drogentypische Auffälligkeiten festgestellt worden. Der 33-jährige räumte ein, dass er einen Joint geraucht habe. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen.  Letztlich fiel gegen 05.00 Uhr ein Skoda in Fürth am Berg auf. Der 51-jährige Fahrer war nicht ganz nüchtern. Er brachte es am Atemalkoholtester auf 0,56 Promille.  In allen drei Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem erwartet die Männer jeweils ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat.

 

Coburg - Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Rückert-Mittelschule in Coburg randaliert. So stießen sie unter anderem eine im Hof aufgestellte Statue um und warfen Fenster ein. Hierdurch entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Rufnummer 09561-645 209 entgegen.

Landkreis Kronach

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

 

Bad Staffelstein - Im Zeitraum von vergangenen Dienstag bis Freitag kam es in der Schlesierstraße in Bad Staffelstein zu einer Nachbarschaftsstreitigkeit mit unschönem Ausgang. Hierbei wurde eine 37-jährige und deren 17-jährige Tochter von einer 85-jährigen Nachbarin im Mehrfamilienhaus mehrfach mit Ausdrücken beschimpft. Dies gipfelte darin, dass die 85-jährige die 17-jährige mit einem Gegenstand schlug und im Keller einsperrte. Letztendlich konnte die 17-jährige durch Rufe auf sich aufmerksam machen und so von der Mutter befreit werden.
Die 85-jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Beleidigung.

 

Bad Staffelstein - Am Samstag von 05.40 bis 14.30 Uhr stellte eine 34-jährige ihren grauen Polo auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Lichtenfelser Straße ab.
In diesem Zeitraum zerkratzte ein unbekannter die rechte Seite des Fahrzeugs. Wer Hinweise zum Täter machen kann, wird gebeten sich mit der PST Bad Staffelstein unter der Tel.Nr. 09573/2223-0 in Verbindung zu setzen

 

Lichtenfels - Am Sonntagnachmittag befuhr ein 85-Jähriger mit seinem Opel den Bürgermeister-Dr.-Hauptmann-Ring und kam im Kurvenbereich aus Unachtsamkeit zu weit nach links. Hier kollidierte er mit zwei Absperrpfosten, wobei sein Vorderreifen platzte. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro. Verletzt wurde der Rentner nicht.

 

 

 

Bad Staffelstein - Am Sonntag erstattete ein 58-Jähriger Anzeige bei der Polizeiinspektion Lichtenfels, da er gegen 16.20 Uhr auf der A73 von einem BMW-Fahrer genötigt wurde. Der BMW-Fahrer aus dem Zulassungsbereich Schweinfurt fuhr ohne ersichtlichen Grund sehr dicht auf seinen Vordermann auf und gab Lichthupe. Außerdem gestikulierte er wild in seinem Fahrzeug.

 

 

Lichtenfels - Am Sonntagnachmittag informierte eine 67-Jährige aus Buch am Forst, dass ihr Nachbar seinen Rasen mähen würde. Als sie ihn darauf ansprach äußerte er ihr gegenüber nur, dass es ihm egal sei. Beim Eintreffen der Polizeistreife konnte der 52-Jährige nicht mehr angetroffen werden. Er erhält eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Gesetz zum Schutz der Sonn- und Feiertage.

Landkreis Hildburghausen

 

Oberstadt - Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 26.08.2017, 18.45 Uhr, bis 27.08.207, 18.00 Uhr, ein geländegängiges Fahrzeug im Schmeheimer Weg in Oberstadt widerrechtlich entwendet. Das schwarz/gelbe Fahrzeug war mit einem amtlichen Kennzeichen versehen und hat einen Wert von ca. 18.000 Euro. Wie die Diebe den Bombardier (MEX) Maverick 1000 stahlen, ist derzeit unklar, denn das Gefährt hatte einen codierten Fahrzeugschlüssel. Der Besitzer hatte das Gerät an der Wendeschleife im Schmeheimer Weg inOberstadt im Tatzeitraum abgestellt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Landkreis Sonneberg

 

Neuhaus am Rennweg - Ein 26-jähriger aus Neuhaus informierte die Polizei am Sonntag gegen
18 Uhr über einen lauten Knall im Bereich des Garagenkomplexes in der Leninstraße. Außerdem hatte er auch Reste eines Böllers gefunden. Die vor Ort eingesetzten Beamten stellten fest, dass durch die Explosion Teile des Böllers gegen ein Garagentor geschleudert
wurden und dieses beschädigten. Die sichergestellten Böllerreste deuten darauf hin, dass es sich hier um ein Exemplar mit stark erhöhter Durchschlagskraft handelt, dessen erlaubter Erwerb und Besitz in Deutschland ausgeschlossen sein dürfte. Die weiteren
Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

 

 

Sonneberg - In der Bahnhofstraße ereignete sich am Sonntagmittag ein Unfall, bei dem 3 Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Sachschaden in Höhe von 15000 Euro entstand.
Eine 29-Jährige hatte ihren Pkw Dacia ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein Skoda-Fahrer befuhr die Juttastraße aus Richtung Coburger Straße in Richtung Marienstraße und ein Nissan- Fahrer die Bahnhofstraße aus Richtung Bernhardstraße in Richtung
Charlottenstraße. Beim Queren der Juttastraße übersah der Nissan-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Skoda und stieß gegen dessen Heck. Durch den Aufprall verlor der Skoda-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen den geparkten Dacia.