Polizeibericht für Samstag, den 28.10.2017

Stadt und Landkreis Coburg

 

Meeder - A 73: Am 27.10.2017 verlor ein unbekannter Fahrzeugführer verlor auf der linken Fahrspur der A73 seinen Auspuff. Dieser fuhr einfach weiter ohne sich um den verlorenen Auspuff gekümmert zu haben. Ein 37jähriger, welcher mit seinem Mercedes auf der A73 unterwegs war, übersah den auf der linken Spur liegenden Auspuff und konnte nicht mehr ausweichen. Durch den Zusammenstoß mit dem Auspuff entstand dem Mercedesfahrer ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Zeugen die Angaben zu dem Verursacher machen können werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Coburg, Neustadter Str. 1, 96450 Coburg, Tel. 09561/645210 zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Am Freitagmorgen kontrollierte eine Streife der Polizei im Stadtgebiet Neustadt einen Pkw. Bei der Kontrolle des 24-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Da der Pkw nicht auf den Fahrer zugelassen war, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und später an die Halterin übergeben. Sowohl den Fahrer als auch die Halterin des Pkw erwartet eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

 

Neustadt b. Coburg - Am Freitagabend stellte eine 34-Jährige Frau ihren Pkw im Hinterhof des Anwesens Lindenstraße 8 in Neustadt b. Coburg ab. In der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr beschädigter ein Unbekannter Täter den hinteren rechten Reifen am Pkw. An der Flanke des Reifens war eine kleine Beschädigung festzustellen. Der Fahrerin ist ein Schaden von ca. 100 Euro entstanden. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg unter der Tel.-Nr: 09568/9431-0.

 

Stadtgebiet Coburg

 

Unfallflucht

 

COBURG – Am Freitag, gegen 11.00 Uhr, wurde auf einem Parkplatz eines Geschäfts in der Callenberger Straße  ein schwarzer BMW X3 von einem anderen Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Fahrer des anderen Wagens beging Unfallflucht und hinterließ am Fahrzeugheck des BMW einen Streifschaden im dreistelligen Bereich.

Zeugen, die Hinweise auf das unfallflüchtige Fahrzeug geben können, werden gebeten sich bei der Coburger Polizei unter der Rufnummer 09561/645-209 zu melden.

 

Ladendieb geflüchtet – Zeugen gesucht

 

Coburg – Mehrere kleine Schnapsfläschchen, Süßigkeiten und Dekoartikel im Wert von etwa 50 Euro wollte eine bislang unbekannte männliche Person in einem Geschäft in der Spitalgasse „mitgehen“ lassen. Allerdings wurde der Mann vom Verkaufspersonal dabei beobachtet, wie er sein Diebesgut in einer mitgebrachten Tasche und in seinen Hosentaschen verschwinden ließ. Als er dies bemerkte, verließ er fluchtartig das Geschäft und ließ einen Teil seiner Beute zurück. Der Dieb wird wie folgt beschrieben, ca. 50 jahre alt, 170cm groß, schwarze Haare und hatte einen Dreitagebart.

 

 

Coburg - Vor dem Anwesen eines Mehrfamilienhauses in der Tannenbergstraße entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Herrenrad der Marke FOCUS. Das mit einem Spiralschloss gesicherte grau/weiße Rad hatte dem Eigentümer zufolge einen Wert von etwa 300 Euro. Einen weiteren Fahrraddiebstahl nahm die Coburger Polizei am späten Freitagabend auf. Hier wurde in der Zeit von 20.00 Uhr bis 22.30 Uhr ein Mountainbike der Marke SCOTT im Wert von 1.000 Euro in der Allee gestohlen. Das grün/schwarze Rad war gesichert am dortigen Fahrradständer abgestellt. In beiden Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Coburg wegen Fahrraddiebstahls gegen Unbekannt und bittet Zeugen, die Hinweise gegeben können, sich unter der 09561/645-209 zu melden.

 

 

Coburg - Am Freitagmittag, gegen 12.00 Uhr, kam es in der Raststraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 45-jährige Coburgerin leicht verletzt wurde. Der 64-jährige Lenker eines Audi wollte von der Callenbergstraße in die Raststraße abbiegen und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten Stadtbus. Glücklicherweise konnte aufgrund einer Vollbremsung des Busfahrers ein Zusammenstoß vermieden werden. Allerdings stürzte aufgrund der starken Bremsung ein weiblicher Fahrgast und wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Klinikum Coburg verbracht.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Am Freitagabend, gegen 23.30 Uhr, brannte ein Mehrfamilienhaus in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße in Kronach. Die acht Bewohner des Hauses konnten das Anwesen rechtzeitig verlassen. In dem Haus befindet sich auch der Fertigungsbereich einer Metzgerei. Ein Großaufgebaut an Einsatzkräften war bereits in der Nacht zur Brandbekämpfung eingesetzt. Ca. 125 Feuerwehrler konnten ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Gebäudeschaden von ca. 100.000 Euro. Am Samstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, mussten die Einsatzkräfte erneut anrücken. Starker Rauch drang wieder aus dem Gebäude. Die Anwohner wurden aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Zufahrtswege zur Innenstadt über Johann-Knoch-Gasse, Spitalbrücke und Johann-Nikolaus-Zitter-Straße sind gesperrt. Für die anstehende Musiknacht in Kronach müssen die Besucher in diesem Bereich mit Behinderungen rechnen. Verletzt wurde auch bei dem erneuten Brandausbruch niemand. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Landkreis Lichtenfels

 

Ebensfeld - A 73: Ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend. Am Freitag, gegen 18:00 Uhr befuhr eine 18jährige mit ihrem Daihatsu die Ausfahrt Ebensfeld der Autobahn 73. Hier blieb sie am dortigen Stoppschild stehen um anschließend rechts in Richtung Ebensfeld abzubiegen. Dies übersah eine 33jährige mit ihrem Opel und fuhr dem Daihatsu hinten auf. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt und es entstand nur Sachschaden.

 

Marktzeuln - Am Freitag, kurz vor halbzwölf Uhr, kam es in der Straße Am Flecken zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von knapp 1000 Euro entstand. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 49-jähriger Audifahrer die Engstelle am Rathaus, als ihm ein Baulaster entgegen kam. Demnach missachtete der LKW den Vorrang des A 5, weshalb der Fahrer nach rechts ausweichen musste und gegen den Bordstein stieß. Dabei wurden offensichtlich Felge und Reifen beschädigt. Am Steuer soll eine Frau gewesen sein. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Burgkunstadt - vom Donnerstag zum Freitag wurde vom Fahrradabstellplatz des Gymnasiums in Burgkunstadt ein rot-blaues Mountainbike der Marke Cube entwendet. Die Das Rad war mit einem Fahrradschloss gesichert, das der Täter ebenfalls mitnahm. Das Bike hatte einen Kaufpreis von 533 Euro.

 

Hochstadt - Am frühen Freitagabend wurde der Polizei in Lichtenfels mitgeteilt, dass Jugendliche in das leerstehende Bahnhofsgebäude in Hochstadt eingestiegen sind. Als die Polizei am Gelände eintraf, befanden sich ein junger Mann vor dem Gebäude und zwei weitere im Innenbereich. Diese zwei versuchten der Polizei über ein Vordach zu entkommen. Den Grund für die Flucht erkannten die Beamten beim Betreten der Räume. In einem Zimmer hatten die Burschen einen Joint zurückgelassen. Gegen die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren  - alle aus dem Landkreis Lichtenfels - wird nun wegen Hausfriedensbruch und betäubungsmittelrechtlicher Verstöße ermittelt.

 

Bad Staffelstein - Am Samstag in den frühen Morgenstunden, etwa gegen 02.00 Uhr, beobachtete ein Kurierfahrer aus Coburg, wie ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Auto die Außenspiegel zweier geparkter Pkw in der Goethestraße touchierte und beschädigte. Der 53-jährigen Halterin eines Renault Laguna aus Lichtenfels entstand so ein Schaden in Höhe von knapp 500 Euro. Auch der Schaden am VW Golf eines 80-jährigen Ortsansässigen wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Aufgrund der aufgefundenen Fahrzeugteile dürfte der Unfallverursacher mit einem silbernen Ford unterwegs gewesen sein. Der Kurierfahrer glaubt ein ausländisches Kennzeichen gesehen zu haben, allerdings konnte er sich keine Ziffer oder Buchstaben merken. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg