REGIOMED steigert Umsatz

Im letzten Jahr hat der Klinikverbund Regiomed zwölf Millionen Euro mehr Umsatz gemacht als im Jahr davor. Wie das Freie Wort berichtet, haben auch die acht Seniorenzentren des Klinikverbunds zu dem finanziell erfolgreichen Jahr beigetragen. Regiomed investiert weiter in diesen Bereich. Zum Beispiel wird das Seniorenzentrum in Oerlsdorf bei Föritz (im Kreis Sonneberg) von knapp 40 auf 80 Plätze erweitert. Das Zentrum „Wohnen im Alter“ im Sonneberger Wohngebiet Wolkenrasen muss an die modernen Brandschutzbestimmungen angepasst werden. Die Sanierungsarbeiten im Sonneberger Klinikum laufen nach Plan. Dort steht unter anderem noch der Umbau des alten OPs an.