Regiomed wiederspricht

Eine Studie zeigt: In deutschen Kliniken kommt die Hygiene zu kurz. Es soll zu wenig Personal dafür geben. Betroffen sind laut den aktuellen Zahlen des Recherchezentrums auch die Kliniken in Coburg und Neustadt bei Coburg. Wie die Neue Presse berichtet, widerspricht der Klinikverbund dem aber vehement. Laut Pressesprecherin Schwabe gibt es in den Regiomed-Häusern ausreichend Hygienepersonal. Insgesamt arbeiten über 150 Angestellte in diesem Bereich für Regiomed.