© Sven Hoppe

Ribéry führt den FC Bayern als Kapitän gegen Paris an

München (dpa) – Franck Ribéry führt den FC Bayern München im Gruppenfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain als Kapitän an. Der Franzose wurde nach seinem Kurz-Comeback am Wochenende in der Bundesliga gegen Hannover überraschend in die Startelf des deutschen Fußball-Rekordmeisters beordert. Wegen einer Bänderverletzung am Knie war der Flügelspieler rund zwei Monate ausgefallen.

Nach dem 0:3 im Hinspiel, das Carlo Ancelotti den Job als Bayern-Trainer gekostet hatte, vertraut Jupp Heynckes im Rückspiel einer überraschenden Formation. Die Weltmeister Thomas Müller und Jérôme Boateng bleiben ebenso draußen wie der zuletzt starke Spanier Javi Martínez. Neben Ribéry stehen Kingsley Coman und Corentin Tolisso als zwei weitere Franzosen in der Mannschaft des deutschen Meisters.