© Tobias Hase

Seehofer steht zu Kultusminister Spaenle

München (dpa/lby) – Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat seinem Kultusminister Ludwig Spaenle (beide CSU) nach einigen Differenzen eine Jobgarantie gegeben. «Ich verbinde mit dem Ludwig Spaenle eine gute Zusammenarbeit. Ich möchte nicht, dass jeder bei uns genau das Gleiche denkt», sagte Seehofer am Donnerstagabend bei einem Wahlkampfauftritt in München. «Und ich kann euch heute zusagen: Wenn es zu einer Kabinettsumbildung kommt, und es wird dazu kommen, wird Ludwig Spaenle Minister bleiben.»

Bisher hatte Seehofer vermieden, Jobgarantien zu geben. Zwischen dem Ministerpräsidenten und Spaenle hatte es wiederholt Ärger gegeben. Bei der Abiturreform warf Seehofer seinem Kultusminister fehlende Durchsetzungskraft vor, bei der Debatte um eine Tram im Englischen Garten in München zu viel Aufgeregtheit: «Tram-Bähnchen» war seine Wortwahl.