Stromtrassen: Michelbach macht neuen Vorschlag

Braucht es wirklich weitere Stromtrassen durch die Region, um Energie aus dem Norden des Landes nach Bayern zu bringen? Nach Ansicht des Bundestagsabgeordneten Michelbach soll in diesem Fall weder die Trasse P 44 noch die Alternative P 44 mod gebaut werden. Er schlägt stattdessen vor, die schon vorhandene Leitung zwischen Remptendorf in Thüringen und Redwitz im Kreis Lichtenfels auszubauen. Das wäre günstiger und würde weiteren Flächenverbrauch und die damit verbundenen Rechtsstreitigkeiten vermeiden. Seinen Vorschlag hat Michelbach an den Präsidenten der Bundesnetzagentur, Homann, geschickt.