83-jähriger stirbt an Neustadter Bahnübergang

Radfahrer in Neustadt bei Coburg tödlich verunglückt. Um die Mittagszeit war ein 83-jähriger im Bereich des Bahnübergangs in der Ketschenbacher Straße unterwegs. Die Schranke war zu diesem Zeitpunkt geschlossen. Trotzdem überquerte der Mann die Bahnschiene und wurde von einem Zug aus Richtung Coburg erfasst. Dabei erlitt der 83-jährige tödliche Verletzungen. Der Lokführer und auch Zeugen wurden von einem Seelsorger betreut.  Die Bahnstrecke von Sonneberg nach Nürnberg fast drei Stunden gesperrt. Die Polizei Neustadt sucht noch nach einem wichtigen Zeugen, der Angaben zum Unfallhergang machen kann. Er trug eine blaue Jacke und befand sich zum Unfallzeitpunkt ebenfalls am Bahnübergang. Er wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.