Toter in Schieferbruchsee bei Lehesten geborgen – Identität unbekannt

Grausiger Fund in einem Schiefersee bei Lehesten nur unweit von Steinbach am Wald im Kreis Kronach. Ein Hobbytaucher entdeckte am Silvestertag eine Leiche in dem See bei dem stillgelegten Schieferbruch. Taucher der Polizei Thüringen bargen daraufhin den Leichnam. Die Identität des Mannes ist ebenso wie die Todesursache noch ungeklärt. Ein Tötungsdelikt könne laut der Kripo Saalfeld bislang nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei braucht nun Hilfe aus der Bevölkerung um die Identität des Toten zu klären. Er ist etwa 40 bis 45 Jahre alt und circa 1,90 m groß. Außerdem hat die Polizei Bilder von Tattoos des Mannes veröffentlicht.

Zur Personenbeschreibung des Mannes, der auf etwa 40 bis 45 Jahre geschätzt wird, veröffentlicht die Polizei weitere Details:

schlanke Statur

80 kg schwer

braunes, glattes, volles Haar mit melierten Ansätzen

rötlicher Dreitagebart

Hinweise nimmt die Kripo Saalfeld unter Tel. 0170-7389662 entgegen.