© Carsten Rehder

Umsetzung der Stallpflicht wegen Vogelgrippe läuft an

München (dpa/lby) – Nach der Anordnung der allgemeinen Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel in Bayern wegen der Vogelgrippe sind Landratsämter und kreisfreie Städte nun dabei, die entsprechenden Maßnahmen durchzusetzen. «Die Umsetzung der erforderlichen Anordnungen durch die zuständigen Behörden vor Ort läuft», teilte ein Sprecher des Umweltministeriums am Samstag auf Anfrage mit. «Dazu werden durch die Kreisverwaltungsbehörden sogenannte Allgemeinverfügungen erlassen.» Inwieweit bereits alle Tiere in Bayern in Ställen sind, war zunächst nicht bekannt.

Mit der Stallpflicht solle eine Ausweitung der Vogelgrippe auf das Hausgeflügel verhindert werden, erläuterte Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU). «Die Stallpflicht gilt zunächst auf unbestimmte Zeit, bis das Ausbruchsrisiko vorüber ist. Wir wollen den bestmöglichen Schutz für das Hausgeflügel.»