© Angelika Warmuth

US-Skirennfahrerin Wiles fehlt nach Sturz bei Olympia

Garmisch-Partenkirchen (dpa) – US-Skirennfahrerin Jacqueline Wiles hat sich bei ihrem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen schwer verletzt und verpasst die Olympischen Winterspiele. Die 25-Jährige erlitt am Samstag auf der Kandahar-Strecke einen Kreuzbandriss, einen Wadenbeinbruch und einen Bruch des Schienbeinkopfes. Nach Auskunft der Ärzte in Garmisch-Partenkirchen wird Wiles bis Sonntag einer Schmerztherapie unterzogen, die operative Behandlung soll dann in den USA erfolgen.

Siegerin Lindsey Vonn hatte den Sturz ihrer Teamkollegin im Ziel entsetzt verfolgt. Vonn unterstützt Wiles seit Jahren finanziell über ihre Stiftung. Vor zwei Wochen war Wiles Dritte bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo geworden.