Vater wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht

Wegen fahrlässiger Tötung steht ab heute (13.11.) ein Mann vor dem Amtsgericht in Kronach. Vor in etwa zwei Jahren soll der Mann mit seinem 8-jährigen Sohn die Hauptstraße in Pressig im Kreis Kronach überquert haben. Dabei soll der Mann den Abstand eines herannahenden Autos falsch eingeschätzt haben. Er und sein Sohn wurden von dem PKW erfasst. Der Angeklagte wurde schwer verletzt, sein Sohn starb wenig später im Krankenhaus. Im Prozess soll unter anderem ein Verkehrssachverständiger aussagen. Der Prozess am Amtsgericht beginnt um halb neun.