Videoüberwachung für die Partymeile im Coburger Steinweg?

Ein klares Ja gibt es für diese Überlegung vom CSU-Kreisvorstand Coburg Stadt. Mehr als ein Drittel aller Aggressionsdelikte im Stadtgebiet zwischen 0 und 6 Uhr entfalle auf den Steinweg, resümiert Coburgs 2. Bürgermeisterin Weber. Der Handlungsbedarf im Steinweg sei eindeutig so JU-Vorsitzender Forkel. Sollte es tatsächlich zu einer Videoüberwachung auf der Partymeile kommen werde dies mit Schildern angekündigt. Entstandene Aufnahmen würden nach 3 Wochen gelöscht werden.