Videoüberwachung im Steinweg: CSU/JC stellt Antrag

Wie teuer wäre die Videoüberwachung im Coburger Steinweg und welche rechtlichen Möglichkeiten gäbe es? Das möchte die Stadtratsfraktion der CSU und Junge Coburger wissen und hat einen entsprechenden Antrag gestellt. Videoüberwachung könne neben dem Schutz der Bürger zu einem größeren Gefühl der Sicherheit beitragen, heißt es in dem Stadtratsantrag. Kritik regt sich hingeben von Seiten der Jusos Coburg. Sie sehen in einer nächtlichen Polizeiwache im Steinweg die Möglichkeit für Sicherheit zu sorgen. Darüber hinaus sollte auffälligen Personen konsequent die Versorgung mit Alkohol verwehrt werden, so die Coburger Jungsozialisten wörtlich in einer Pressemitteilung.