© Jens Wolf

Wechsel auf schneefreie Gegenfahrbahn endet mit Unfall

Fichtelberg (dpa/lby) – Sachen gibt es: Von der eigenen schneebedeckten Fahrbahn ist ein Autofahrer in Oberfranken in der Nacht zum Montag auf die gerade von einem Schneepflug geräumte Gegenfahrbahn gewechselt und dort seelenruhig weitergefahren. Nach Polizeiangaben blieb der 60 Jahre alte Fahrer auch dann noch auf der falschen Seite der Bundesstraße 303, als ihm bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) ein 59-jähriger mit seinem Auto entgegenkam. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der 60-Jährige leicht verletzt. Sachschaden: 20 000 Euro.