Weltweiter Cyberangriff auch in Coburg spürbar

Auch in Coburg war Wannacry spürbar – Der weltweite Cyber-Angriff hat auch bei uns zugeschlagen – wenn auch nur im geringen Ausmaß. Wie das Coburger Tageblatt mitteilt, waren lediglich die Anzeigetafeln am Coburger Bahnhof betroffen. Diese funktionierten deshalb am Sonntag nicht. Am Coburger Klinikum soll es keine Beeinträchtigung gegeben haben, auch das Polizeipräsidium Oberfranken war nicht betroffen. In mindestens 150 Ländern haben die Hacker zugeschlagen, betroffen waren über 200 000 Firmen, Institutionen und Privatpersonen. Eine Schadsoftware war in Umlauf geraten, sie verschlüsselte Computerdaten und forderte auf, sie gegen Geldzahlungen wieder freizugeben.