Weniger Wintertourismus wegen Klimawandel

Der Klimawandel macht immer mehr Liftbetreibern und Gastronomen große Sorgen – Im Thüringer Wald schwächeln die Übernachtungszahlen seit Jahren. In der Wintersaison 2016/17 blieben sie erstmals seit zehn Jahren unter 800 000. Trotzdem wird auch in unserer Region fleißig in den Wintersport investiert. In Masserberg im Kreis Hildburghausen sollen sogar rund 3,4 Millionen Euro in den Wintersport fließen. Im Thüringer Wald gibt es außerdem Pläne, auch Loipen künstlich beschneien zu lassen.