Wohnhausbrand in Breitenau

Ein Feuer in Breitenau im Kreis Coburg hat einen immensen Schaden verursacht–Am Abend geriet ein Gebäude, das als Holzlager genutzt wird, in Brand. Gegen 22:30 Uhr alarmierte eine Bewohnerin des benachbarten Wohnhauses die Feuerwehr. Noch bevor diese eintraf, griffen die Flammen auf das Wohnhaus über. Die fünf Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Das Haus wurde durch den Brand am Dach stark beschädigt. Der Schaden wird derzeit auf mehr als eine Viertel Million Euro (300 000 Euro) geschätzt. Auslöser könnte nach ersten Vermutungen der Polizei glimmende Asche gewesen sein. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.